Fleischersatz: Nachfrage wächst rasch

Donnerstag, 20. August 2020

Fleischersatzprodukte wie vegetarische Brotaufstriche, Sojabratlinge oder Tofu werden vermehrt nachgefragt und produziert, dies hat das Statistische Bundesamt gemeldet. Im 1. Quartal 2020 stieg die produzierte Menge um 37 Prozent auf rund 20 000 Tonnen gegenüber dem Vorjahresquartal (14 700 t). Der Produktionswert (ohne Umsatz- und Verbrauchssteuer, Frachtkosten und Rabatte) für Fleischersatzprodukte stieg im gleichen Zeitraum um 36 Prozent auf 85,1 Millionen Euro. Im gesamten Jahr 2019 erzielte die Produktion von Fleischersatzprodukten einen Wert von 272,8 Millionen Euro. DieseSumme ist im Vergleich zur Fleischproduktion verhältnismässig gering. Die Kategorien Fleisch, Geflügelfleisch und verarbeitetes Fleisch kamen 2019 zusammengerechnet auf 40,1 Milliarden Euro. Fleischersatzprodukte haben also – noch – einen Anteil von weniger als ein Prozent.