Weiter auf Expansionskurs

Montag, 25. April 2022
Foto: Unternehmen

Kiennast.  Das österreichische Handelshaus konnte seinen Umsatz in 2021 um 5,4 Prozent auf 94 Millionen Euro steigern. Die grössten Umsatzträger waren der Lebensmitteleinzelhandel (42,6 Mio. Euro) und der Gastro-Grosshandel, dessen Umsatz um 15 Prozent auf 42,3 Millionen Euro anstieg. Im Bereich Nah&Frisch konnten die Kaufleute durch den stärkeren Fokus auf Frische, Bio und Regionalität bei den Konsumenten punkten. Im laufenden Jahr sind für Nah&Frisch mehrere Neueröffnungen in Planung. Positiv entwickelt haben sich auch alle 22 Tankstellenshops mit dem Nahversorgerkonzept «Nah&Frisch punkt». Auch die Übernahme des Getränkehändlers Lichtenegger bringt positive Impulse. Eine grosse Zukunftsinvestition ist der zentrale Büroneubau am Logistikzentrum in Gars am Kamp.