Vegane und vegetarische Trends

Freitag, 25. November 2022
Foto: stock.adobe.com/exclusive-design

Vegane und vegetarische Ernährung: Die Verbraucher wünschen sich mehr Unterstützung.

Kulinaria. Warum immer mehr Menschen ganz oder teilweise auf Fleisch verzichten und was sie sich von Herstellern sowie Händlern wünschen, zeigt eine aktuelle Studie von Kulinaria Deutschland. Der Verband vertritt 130 mittelständische Lebensmittelhersteller mit insgesamt zwei Milliarden Euro Umsatz. In seinem Auftrag hat das Kölner Institut rheingold 1000 Vegetarier, Veganer und Flexitarier nach ihren Motiven und Schwierigkeiten befragt. Die Gründe veganer oder vegetarischer Ernährung sind vielfältig: Angefangen von einer bewussteren Ernährung über Tier- oder Klimaschutz, religiöse Gründe, hohe Fleischkosten, Gesundheitsaspekte bis hin zu geschmacklicher Abneigung gegenüber Fleisch gibt es diverse Motivationen. In tiefenpsychologischen Interviews zeigte sich, dass der Fleischverzicht für viele nicht leicht ist. Die betreffenden Verbraucher wünschen sich dabei mehr Unterstützung von Seiten der Hersteller. Gefragt sind zum Beispiel Übergangsprodukte auf dem Weg zum Veganer oder Vegetarier, aber auch Produkte zu kleinen Preisen für jedermann. Besonders wichtig ist vielen eine Orientierungshilfe am Produkt – beispielsweise die Nutzung von eindeutigen Siegeln – für das schnelle Auffinden von vegetarischen und veganen Produkten. Auch die klare Identifikation von tierischen und veganen Produkten steht oben auf der Wunschliste.

News

Foto: dti/PeterRees

Nach vorläufigen Zahlen (Jan.– Sept.) ging die Nachfrage nach Fisch und Meeresfrüchten 2023 im LEH um 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück.

Foto: Unternehmen

In Genf setzt das grösste Manora Restaurant der Schweiz neue Massstäbe in der Handels-Gastronomie.

Foto: Unternehmen

MPreis produziert in einer Elektrolyseanlage grünen Wasserstoff.

Foto: stock.adobe.com/Flamingo Images

Marktforscher wagen einen Ausblick für 2024 und erwarten eine weitere Verunsicherung der Verbraucher. Davon könnte aber der LEH profitieren.