GPK überzeugt mit Mehrwert

Montag, 27. Juni 2022
Foto: Messe Frankfurt/Petra Welzel

IFH. Die GPK-Branche (Glas, Porzellan, Keramik) konnte auch 2021 vom Rückzug der Verbraucher in die eigenen vier Wände, dem sogenannten Cocooning, profitieren. Der Markt zeigte ein Wachstum von 3,3 Prozent auf rund 6,4 Milliarden Euro Umsatz  – das beste Ergebnis seit 2015. Diese Zahlen legt das IFH KÖLN in einer neuen Studie in Zusammenarbeit mit dem Handelsverband Koch- und Tischkultur (GPK) vor. Besonders hoch im Kurs ist hochwertige Koch-, Tisch-, und Designkultur mit einem nachhaltigen Lebenszyklus. Die Käufer haben eine grosse Freude am Kochen (68 %) und sind mehrheitlich der Auffassung, dass gutes Essen und Trinken hochwertiges Geschirr und Besteck benötigt (61 %). Für Hochwertigkeit stehen vor allem gutes Material (55 %), Funktionalität (45 %) und Design (42 %). Entscheidende Mehrwerte gegenüber dem Online-Handel kann der stationäre Handel mit Zusatzleistungen wie Reparatur- (69 %), Schleif- (42 %) oder Leihservices (35 %) schaffen.