Bio bleibt in Österreich gefragt

Mittwoch, 28. September 2022
Foto: stock.adobe.com/HQUALITY

Bio Austria. In Österreich erfreuen sich Bio-Lebensmittel auch in Zeiten steigender Inflation weiter grosser Beliebtheit. Im Mai 2022 betrug der Bio-Anteil im LEH 11,7 Prozent des Umsatzes und liegt damit sogar über dem Schnitt der umsatzstarken Jahre 2020 und 2021, wie Bio Austria mitteilt. Ein Grund für die hohe Nachfrage ist die moderate Preisentwicklung. Einem Preisanstieg von durchschnittlich 6,5 Prozent bei konventionellen Lebensmitteln stehen im Zeitraum Januar bis Mai 2,5 Prozent bei Bio gegenüber.

News

Foto: dti/PeterRees

Nach vorläufigen Zahlen (Jan.– Sept.) ging die Nachfrage nach Fisch und Meeresfrüchten 2023 im LEH um 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück.

Foto: Unternehmen

In Genf setzt das grösste Manora Restaurant der Schweiz neue Massstäbe in der Handels-Gastronomie.

Foto: Unternehmen

MPreis produziert in einer Elektrolyseanlage grünen Wasserstoff.

Foto: stock.adobe.com/Flamingo Images

Marktforscher wagen einen Ausblick für 2024 und erwarten eine weitere Verunsicherung der Verbraucher. Davon könnte aber der LEH profitieren.