Gemeinsame Gestaltung der Zukunft

Donnerstag, 25. Mai 2023
Foto: Stefanie Brückner

Vom 19. bis 20. April fand das 123. Markant Handelsforum in Karlsruhe statt. Insgesamt 240 Aussteller, darunter 32 neue Aussteller und 17 Start-ups, präsentierten ihre Ideen für neue Impulse am POS.

Traditionell startete das Markant Handelsforum mit Fachvorträgen renommierter und langjähriger Referenten wie Dr. Robert Kecskes, Global Insights Director bei der GfK. Der Experte hielt einen Vortrag zum Thema «Shopper zwischen Melancholie und Rebellion – Herausforderungen und Chancen für den Handel». Hierbei ging es um die Analyse  des gesellschaftlichen Wandels, um die Situation der Menschen im Kontext multipler Krisen, die sich in immer schärferen sozio-kulturellen Polarisierungen manifestieren und zur Herausforderung für die mentale Gesundheit werden. Die Aufgabe besteht laut Kecskes darin, die Balance zwischen der kurzfristigen Anpassung an die Verwerfungen der multiplen Krisen, die nicht aufhören werden, und der langfristigen (visionären) Gestaltung der planetarischen Zukunft zu finden. Denn im Augenblick dominiere der Anpassungs-Modus. Doch Hersteller wie Händler werden nur dann erfolgreich sein, wenn sie es schaffen, bei allen Herausforderungen des Anpassungs-Modus den Gestaltungs-Modus nicht zu vernachlässigen.

Im Anschluss folgte der Vortrag «Ist das Zukunft oder kann das weg?» von Dr. Maximilian Lude, Geschäftsführender Gesellschafter der philoneos GmbH. Eine seiner Aussagen: «Unsere Welt entwickelt sich exponentiell. Ein Zeitraum von zehn Jahren hat heute nicht mehr die gleiche Bedeutung wie in den 60er-Jahren. Alles wird rasanter, digitaler und komplexer.» Eine der wichtigsten Zukunftsfähigkeiten, die der Handel brauche, sei Kontextkompetenz. Es geht darum, Zusammenhänge zu erkennen und herzustellen, um daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Das eigene Geschäftsmodell müsse mithilfe von ständigem Hinterfragen des Status Quo angepasst werden. Ein guter Startpunkt für diesen Prozess werde durch eine einfache Frage gegeben: Worin sind wir richtig gut? Eine weitere wichtige Erkenntnis: Ambidextrie als Championsleague des Unternehmertums. Hier geht es um organisationale Beidhändigkeit (lat. Ambidextrie). Das Ziel sollte eine Balance aus Exploitation und Exploration sein. Also eine Balance aus Weiterentwicklung des Kerngeschäfts bei gleichzeitiger Exploration von neuen, geschäftsmodell-erweiternden Tätigkeiten und Aktivitäten.

Der dritte Vortragsredner war Joey Kelly, bekannt als ein Mitglied der Musikgruppe «The Kelly Family». Heute ist er Unternehmer und managt die Band. Doch abseits der Show-Bühne vollbringt er sportliche Glanzleistungen. Er absolvierte acht Ironman innerhalb von nur zwölf Monaten. Als Sportler hat Kelly schon die heftigsten Erfahrungen gesammelt. Sein Vortrag stand daher unter dem Motto «No
Limits – wie schaffe ich mein Ziel». Seine Botschaft an das Auditorium lautete daher: Man muss sich klare Ziele setzen und auch daran glauben. Motivation und Disziplin führen dabei zum Erfolg, wobei das Team und der Teamspirit entscheidend dafür sind.

Trend Nachhaltigkeit
Gemeinsame Gestaltung der Zukunft – so könnte man das übergreifende Thema des 123. Markant Handelsforums bezeichnen und das war auch bei den Neuheiten-Vorstellungen der Aussteller zu spüren. CP Gaba hat im April unter anderem das Spülmittel «Palmolive Ultra Konzentrat» mit neuer Formel herausgebracht. Das Konzentrat ist auch in kaltem Wasser bei 18 Grad effektiv in seiner Wirkung. Auch mit Blick auf die Inhaltsstoffe kann sich das Spülmittel mit einer 99 Prozent biologisch abbaubaren Formel sehen lassen.

Dallmayr engagiert sich seit 15 Jahren sozial und nachhaltig in Äthiopien. Nach über 53,5 Millionen gepflanzten Baumsetzlingen und dem Bau einer Schule, entsteht aktuell in Dano eine neue Kaffeeregion samt Kooperative, die den Bauern langfristige Perspektiven und feste Arbeitsplätze garantiert. Die Bohnen aus der ersten Ernte ergänzen ab sofort das Röstkunst-Sortiment und sind exklusiv im Dallmayr Delikatessenhaus erhältlich. Dallmayr Ethiopia, ein sortenreiner Ursprungskaffee aus Äthiopien, feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum.

Trend Lifestyle
Fast überall gibt es ein Lifestylesegment. In der Zahn- und Mundpflege ist das nach Auffassung von Dr. Bauer`s noch nicht besetzt. Daher hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, die Zahnpflege nachhaltiger und innovativer zu gestalten. Das Resultat: Spezielle Formulierungen, die abgestimmt sind auf die Verbraucherbedürfnisse – vom Baby bis Senior. Die poppige Verpackung der Range erinnert eher an einen Candy-Store als an Zahnpasta & Co. Darüber hinaus verbinden die Macher das Thema Nachhaltigkeit und Zahnhygiene par excellence miteinander. Die Zahnbürsten und Mundspülbecher enthalten einen Mindestanteil von 45 Prozent Stroh, das beim Anbau von Weizen oder Reis anfällt. Die Tuben bestehen zu 95 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen wie Zuckerrohr und Waste-Upcycling durch Fichtenholzanteil aus deutschen Schreinereien. Die Verpackung besteht aus Graspapier.

Curaprox hat die Themen Lifestyle, Zahnhygiene und Convenience miteinander kombiniert. Herausgekommen ist dabei das neue «Black is white» Travel-Set – Mundgesundheit für to go. Es enthält eine «Black is white» Zahnbürste, die 5100 innovativen Curen-Carbon-Filamente mit Aktivkohle-Partikeln entfernen dabei Verfärbungen auf sanfte Weise und ohne Nachteile für den Zahnschmelz, zudem enthält das Set eine Miniatur der aufhellenden «Black is white» Zahnpasta sowie zwei konische Interdentalbürsten mit innovativem Duo-Halter.

Trend Gesundheit
Auf das Thema Gesundheit und damit auf ballaststoffreiche Ernährung setzt Newlat mit seiner Pasta-Hafer-Range mit 51 Prozent Haferanteil unter der Marke Birkel. Ein weiterer Mehrwert: Die Hafer-Range hat eine kürzere Kochzeit als Hartweizen-Nudeln.

Ab April gibt es eine Neuheit aus der Familien-Molkerei Ehrmann. «Ehrmann Foodie» ist eine Trinkmahlzeit für alle, die viel unterwegs sind, wenig Zeit haben, sich aber bewusst ernähren wollen. Das Produkt kann mit nur einer Trinkmahlzeit 30 Gramm Protein sowie 26 Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe liefern.

Das Thema Functional Drinks greift Eckes-Granini weiter auf und hat daher das Erfolgskonzept von hohes C Functional Water um die beiden Sorten «Boost Water» und «Mind Water» erweitert. Die Neuheiten werden aus mildem Mineralwasser mit leichtem Fruchtgeschmack hergestellt, ein Multivitamin-Komplex versorgt den Körper dabei mit einer geballten Ladung an acht Vitaminen. Dabei enthalten sie kaum Kalorien und kommen ohne Zucker, künstliche Süssungsmittel oder Zusatzstoffe aus. Zudem dehnt die bekannte Saftmarke mit dem Konzept «granini FRESH» ihre Fruchtexpertise auf das Segment der Erfrischungsgetränke aus und zeigt, dass auch kalorienarm natürlich lecker sein kann. Die Range gibt es in den Sorten «Kirsche», «Maracuja» und «Grapefruit-Rosmarin», die für echten Fruchtgenuss bei wenig Kalorien sorgen.

Auch Ventas Food Marketing sieht in Functional Drinks einen Trend, den das Importhaus mit Marken wie «healthy people» aufgreift, aber ebenso in hippen Lifestyle-Konzepten für den To-go-Bereich. Mentos ist als Kaubonbon bekannt, das es ab Juni nun auch als nicht-kohlensäurehaltigen Drink in der 240-Milliliter-Dose und in drei Sorten gibt. Charakteristisch für das Produkt sind die einzigartigen Mentos-Geschmacksrichtungen sowie die «Jelly bites»-Geleestückchen.

Trend Kochen
Der gesellschaftliche Wandel beeinflusst auch die Essgewohnheiten. Den Aufwand minimieren, das Ergebnis maximieren – lautet daher ein Ergebnis der Nestlé-Studie «So kocht Deutschland». Kreatives Kochen wird kurzfristig und mit Hilfe digitaler Tools geplant, aber mit dem Blick für Geschmack und einen ausgewogenen Zutaten-Mix zeitsparend umgesetzt, so die Studie. Entsprechende Konzepte sind also gefragt – und diese waren auf dem Handelsforum zu finden.

Seit 50 Jahren bringen Wiberg-Gewürze Geschmack und Genuss in die Restaurants. Jetzt gibt es sie auch für zuhause. Unter der Marke WOW – World of Wiberg – sind zwölf Gewürzmischungen erhältlich, die Palette reicht von «Bio Ursalz – alpin inspiriert» über «Fruity BBQ» bis hin zur Gewürzzubereitung «Seven Spices», die die thailändische Küche aufgreift.

Zur aktuellen Saison bringt Ornua unter der Marke Kerrygold eine Hollandaise-Butter auf den Markt, die nicht nur zu Spargel passt, sondern auch zu Gemüsegerichten. Neu ab April ist auch die Saisonsorte «Frisch & Cremig Curry & Mango». Der Frischkäse aus irischer Weidemilch passt zu vielfältigen Verwendungsanlässen – ob als Brotaufstrich, zum Verfeinern von Saucen, Aufläufen oder als Dip.
Das 123. Markant Handelsforum präsentierte sich auch dieses Mal wieder informativ und innovativ sowie als ideale Plattform für Austausch und Dialog.

Trend Regionalität
Auch in Oberbayern kann man erstklassigen Whisky brennen, das beweist seit 1999 die Slyrs Destillerie, die ihren Sitz am Schliersee hat. Heute ist sie nach eigenen Angaben die umsatzstärkste deutsche Whiskey-Marke. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Für die Premium-Spirituose werden ausschliesslich regionale Zutaten verwendet kombiniert mit viel Leidenschaft, Know-how, Innovationsgeist und bayerischem Charme. Das Sortiment besteht derzeit aus 15 Whiskeys und fünf Whiskey-Likören. Zudem ist geplant, dieses Jahr einen 18-jährigen Whiskey herauszubringen.

Trend Genuss
Zu einen der impulsstärksten und emotionalsten Warengruppen zählt die Süssware. Dabei ist laut einer repräsentativen Befragung des Bundesverbands der Deutschen Süsswarenindustrie (BDSI) für 86 Prozent der Shopper der Geschmack das entscheidende Kriterium.

«Trau dich auf die dunkle Seite der Schokomacht» – heisst es mit einem Augenzwinkern bei der Schokoladenmarke Frey, die zur Delica AG gehört. Das Unternehmen hat die Supreme-Range um drei neue Zartbitter-Sorten «Dark Sea Salt», «Dark Caramel Sea Salt» und «Dark Orange» mit jeweils 55 Prozent Kakaoanteil sowie einer weissen Schokolade «Silky Blond» erweitert. Hier treffen erstklassige Zutaten auf Schweizer Chocolatier-Tradition.

Lindt wird seine vegane Range weiterausbauen und plant im dritten Quartal dieses Jahres eine neue vegane Sorte im Tafelschokoladenbereich zu launchen.

Griesson - de Beukelaer hat im März eine neue Waffel-Kreation unter der Marke Griesson gelauncht: «Zebraaa Bites», knusprige Mini-Waffelecken, gefüllt mit einer Nuss-Nougat-Creme. Damit greift der Hersteller das Thema Snacking auf und weitet dieses auch auf die Marke Leicht & Cross weiter aus. Nach Angaben des Unternehmen wird in der ersten Mai-Woche «Häppy Chips» auf den Markt kommen. Chips auf Linsenbasis, die es dann in den Varianten «Paprika» und «Sour Cream» geben wird.

Nächster Branchentreff
Das 123. Markant Handelsforum präsentierte sich auch dieses Mal wieder informativ und innovativ sowie als ideale Plattform für Austausch und Dialog. Und der Termin für das 124. Markant Handelsforum steht bereits: Es findet vom 06. bis 07. September 2023 in Karlsruhe statt.

News

Foto: Unternehmen

Die deutschen Verbraucher geben weiterhin viel Geld für ihre Schönheits- und Haushaltspflege aus.

Foto: Unternehmen

In Brasilien, dem weltweit grössten Produzenten von Orangensaft (80 % Marktanteil), zeichnet sich ein Rückgang der Orangenernte für die Saison 2024/2025 um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ab.

Foto: Unternehmen

Gemeinsam mit Partnern sagt Müller dem Plastikmüll in Kroatien den Kampf an. Ziel ist langfristiger Umweltschutz im Rahmen eines Kreislaufsystems.

Foto: Unternehmen

Um ihr E-Auto an einem der bundesweit über 300 Märkte mit Ladesäulen zum besten Tarif aufzuladen, können Kunden künftig auch die «Kaufland Card» nutzen.

Door Opener

Die Start-up-Arena ist mittlerweile ein fester und etablierter Bestandteil des Markant Handelsforums, sie ist sozusagen die Tür zum Handel. 17 Start-ups hatten hierbei die Möglichkeit, mit den wichtigsten Entscheidern in den Dialog zu treten und ihre Konzepte vorzustellen – ein Auszug.

WAM move präsentierte ein Wassereis, das angereichert ist mit 100 Prozent natürlichem BCAA (Branched Chain Amino Acids) oder EAA (Essential Amino Acids). Beide  sollen den Muskelaufbau unterstützen und hätten eine Anti-Aging-Effekt. Darüber hinaus hat eine Portion gerade mal 15 Kilokalorien.  

«Wir lieben Brezeln. Wir lieben Pizza.» – so lautet das Motto von Brizza. Anders als eine Pizza, hat sie einen bauchigen Brezelrand, der aussen knusprig und innen fluffig ist. Die tiefgekühlten Böden können nach eigenem Belieben belegt werden. In Planung sind auch bereits belegte Brizzas.

Luis Dias Food Finisher Spices – dahinter steckt der Koch und Gastronom Luis Dias. Unter der Marke vertreibt er hochwertige Produkte, die Schwung in die heimische Küche bringen sollen. Dazu zählen auch die eigenen Gewürze – die Finisher Spices, die er auf Nachfrage seiner Stammkunden selbst entwickelt hat. Würzen & fertig lautet hierbei das Motto, die Gewürze werden als Finisher auf die Gerichte gestreut. Das Sortiment besteht aus 15 Sorten wie «Porridge», «Tomaten Zauber» oder «Espresso BBQ Mix» im jeweils 80-Gramm-Doypack.

Die Tür zum Handel

In der Start-up-Arena Voilà der Markant präsentierten 17 Gründer ihre Ideen. In einem Pitch überzeugten vor allem drei Start-ups.

Platz 1: Capanova Naturkosmetik
Die neue Männermarke steht für natürliches Styling und beste Haarpflege aus der Kraft der Natur. Die CAPANOVA GmbH mit Sitz in Neu-Isenburg (Rhein-Main-Gebiet) verfolgt mit der Marke die Vision, Nachhaltigkeit und vor allem Natürlichkeit in das Badezimmer eines jeden Mannes zu bringen. Die Idee zur Marke entstand 2017 aus einem persönlichen Schicksal des Gründers Benjamin Koch, der damals feststellte, dass es im Bereich Styling und Pflege für den Mann wenig natürliche Alternativen auf dem Markt gibt. Mehr über das Unternehmen erfahren Sie in der Juli-Ausgabe.

Platz 2: Bits & Bites  
Auf der Suche nach einer schnellen, flexiblen und hochwertigen Lösung, die perfekt zu einem modernen Lifestyle passt, entstand das Unternehmen. Bits & Bites bringt authentische Geschmackserlebnisse aus dem Streetfood-Kosmos auf den Teller. Dabei liegt dem jungen Team das Tierwohl und der Verzicht auf Antibiotika am Herzen. Zudem verzichten die Gründer bewusst auf Plastik, daher werden die Kreationen in Gläsern verpackt.

Platz 3: Womatics
Häufig quälen sich Frauen durch die Stillzeit mit heftigen Schmerzen in der Brust. Thea Broszio, Mutter von drei Kindern, hat mit ihrem Start-up Womatics nun ein Gel dagegen entwickelt. 2019 und mit Baby Nummer 3 kam der 33-Jährigen die Idee für ein Gel mit Kräuter-Extrakten wie Thymian, Arnika und Rosmarin. Sie gründete das Start-up Womatics und brachte das «Mama Cooling Gel» auf den Markt.