Bienvenidos zur Fiesta

Mittwoch, 06. Mai 2015
Foto: T. Schindel, S. Brückner

Das 107. MARKANT Handels-Forum Food in Karlsruhe stand diesmal ganz im Zeichen des 20-jährigen Firmenjubiläums der Iberiana Frucht. Diese kündigte neue Zukunftsstrategien an.

"Die MARKANT Mitglieder wissen, dass Obst und Gemüse unsere Leidenschaft ist“, sagte Iberiana-Geschäftsführer Enrique Clavel auf dem 107. MARKANT Handels-Forum Food. Dort drehte sich alles um das 20-jährige Jubiläum der MARKANT Servicegesellschaft Iberiana Frucht. Für die Besucher des Handels-Forums präsentierte sich der Frische-Dienstleister mit einer großen Obst- und Gemüsepyramide in der Messehalle und stellte so seine Warenkompetenz greifbar und transparent vor.

1.200 Forum-Teilnehmer

Auch in diesem Jahr gab das zweitägige Handels-Forum im Kongresszentrum Karlsruhe den Industriepartnern der MARKANT die Möglichkeit, mit den Einkäufern aus den Reihen der Handelsunternehmen ins Gespräch zu kommen. Ein fester und wichtiger Bestandteil des Handels-Forums stellte auch die Sonderfläche der aktuellen Produktneuheiten dar. Die Teilnehmer nutzten die Branchenplattform sehr intensiv: Mit rund 1.200 Teilnehmern und 240 Ausstellern, wovon sich 34 Industriepartner erstmalig vorgestellt haben, war das 107. MARKANT Handels-Forum wieder ein erfolgreicher Branchentreff.

Hochkarätige Fachvorträge

Für den Handel fanden im Vorfeld des Handels-Forums zahlreiche hochkarätige Fachvorträge unter dem Motto „Obst und Gemüse mit besonderem Qualitätsanspruch“ aus den Bereichen Marktforschung und -trends, POS-Gestaltung und Qualitätssicherung in der Warengruppe Obst und Gemüse statt. Zu den Referenten zählten der GfK-Experte Christian Schmidt, Dr. Gunnar Mau, Geschäftsführer von Shoppermetrics, und Udo Lampe, Geschäftsführer des Prüfl abors Analytica Alimentaria. Das Fazit von GfK-Experte Schmitt: Bei Obst und Gemüse gehen die Einkaufmengen langfristig zurück. Gemüse könne diesem Trend jedoch bisher standhalten. Trotz eines Mengenwachstums habe aber auch das Gemüse mit dem Preisrückgang zu kämpfen.

Strategien für die Zukunft

Im Anschluss an die Fachvorträge stellten Enrique Clavel und Franz-Friedrich Müller, beide Geschäftsführer der Iberiana Frucht, die Fachkompetenz aus 20 Jahren Iberiana heraus (siehe Interview). „Die kontinuierliche Weiterentwicklung in allen Bereichen, enge Kontakte zu den Produzenten, ein durchdachtes Kontrollsystem und eine ständige Ausweitung des Produktangebots garantieren Ihnen Produkte von höchster Qualität“, sagte Enrique Clavel. Mit Blick auf die Zukunft kündigte Frische-Dienstleister Iberiana neue Strategien an, um den Verzehr von Obst und Gemüse anzukurbeln. Insbesondere im Gastronomiebereich sieht das Unternehmen noch viel Potenzial. Ebenso beim Thema Convenience: In der Kategorie Obst und Gemüse läge ein wichtiger Ansatzpunkt für eine Weiterentwicklung. Gelegenheit zum Netzwerken gab es auf der Abendveranstaltung ganz im Zeichen des Iberiana-Jubiläums mit einer spanischen Fiesta. Geboten wurden Musik, Tanz und typisch spanische Gerichte. Der Termin für das Handels-Forum im Herbst steht bereits fest: Am 16. und 17. September lädt die MARKANT wieder nach Karlsruhe ein.

News

Foto: Unternehmen

Die deutschen Verbraucher geben weiterhin viel Geld für ihre Schönheits- und Haushaltspflege aus.

Foto: Unternehmen

In Brasilien, dem weltweit grössten Produzenten von Orangensaft (80 % Marktanteil), zeichnet sich ein Rückgang der Orangenernte für die Saison 2024/2025 um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ab.

Foto: Unternehmen

Gemeinsam mit Partnern sagt Müller dem Plastikmüll in Kroatien den Kampf an. Ziel ist langfristiger Umweltschutz im Rahmen eines Kreislaufsystems.

Foto: Unternehmen

Um ihr E-Auto an einem der bundesweit über 300 Märkte mit Ladesäulen zum besten Tarif aufzuladen, können Kunden künftig auch die «Kaufland Card» nutzen.

Interview

Enrique Clavel, Geschäftsführer von Iberiana Frucht, hat auf dem 107. MARKANT Handels-Forum Food Bilanz zu 20 Jahren Iberiana gezogen.

Herr Clavel, wo liegen denn die Ursprünge der Iberiana Frucht?
Ganz zu Beginn haben wir nur aus Spanien exportiert und noch gar nicht an andere Länder gedacht. 2003 haben wir die Anbaugebiete erweitert und heute liefern wir Obst und Gemüse aus allen Teilen der Welt. So können wir das ganze Jahr über eine hervorragende Qualität garantieren.

Für welche Werte steht der Unternehmensname Iberiana?
Das Thema Qualität und Sicherheit im Umgang mit Obst und Gemüse hat für die Iberiana Frucht seit ihrer Gründung vor 20 Jahren höchste Priorität. Deshalb haben wir auch von Anfang an ein Kontrollsystem entwickelt. Darauf können sich unsere Mitglieder voll und ganz verlassen. Beim Thema Qualität und Sicherheit waren wir dem Sektor schon immer einen Schritt voraus.

Welche Vorteile liefern Sie den MARKANT Mitgliedern?
Wir legen Wert darauf, die Mitglieder der MARKANT bedarfsgerecht und individuell in guter Qualität zu beliefern. Das ist eine logistische Herausforderung. Für jedes Mitglied erstellen wir entsprechend der Unternehmensidentität ein indviduelles Angebot. Zudem sind wir heute in der Lage, viele Produkte bei Obst und Gemüse das ganze Jahr über zu liefern, und können die Konfektionen an jedes gewünschte Verpackungsformat anpassen.

Welche Bilanz ziehen Sie für 2014?
Im vergangenen Jahr sind mehr als 12.000 LKW mit unserer Ware vom Ursprungsort in das Bestimmungsland der MARKANT Mitglieder gefahren. Insgesamt haben wir im Jahr 2014 mehr als 220 Millionen Kilogramm Obst und Gemüse exportiert.