Die Grillsaison ist eröffnet

Montag, 22. Februar 2021
Foto: stock.adobe.com/HLPhoto

Verbraucher suchen zunehmend nach exklusiven Grillerlebnissen, das bestätigen auch Experten.Der Wunsch nach Qualitätsprodukten befeuert somit auch die relevanten Sortimente des Handels.

Ob Fisch, Geflügel- oder Rindfleisch, Obst oder Gemüse – auf dem Grill lässt sich alles zubereiten. Die Kunst besteht allerdings darin, die richtige Methode anzuwenden. So empfiehlt Weber Stephen für kleinere Fleischstücke und Grillgut, das in weniger als 20 Minuten gar ist, die direkte Grillmethode. Hier wird das Grillgut unmittelbar über der Hitzequelle gegrillt – und das meist nur für kurze Zeit. Für das scharfe Anbraten eigenen sich Würstchen, Hamburger, Minutensteaks, aber auch Meeresfrüchte und Gemüse jeder Art. Indirekte Hitze eignet sich hingegen für grössere und dickere Fleischstücke wie T-Bone, Porterhouse, Roastbeef, Rippchen oder auch ganze Fische. Das Grillgut liegt dabei abseits der Hitzequelle, sodass es langsam garen kann, ohne aussen zu verbrennen. Bei der 50-50-Methode wird das Grillgut zunächst über den heissen Briketts scharf angebraten und dann über die Tropfschale geschoben, damit es dort fertig garen kann. So ein weiterer Tipp des Herstellers von Gas-, Kohle- und Elektrogrills. Diese Methode eignet sich ideal für Hähnchenbrust, Hähnchenfilet und Würstchen. Für ein perfektes Grillergebnis ist jedoch ein Grillthermometer unerlässlich. Mit diesem lässt sich die Kerntemperatur des Grillguts exakt ermitteln und er sorgt dadurch für Gelingsicherheit.

Vielfältige Grillgeräte
Holzkohle-, Gas-, Elektrogrill oder Schwenker sind ideale Geräte für das direkte Grillen. Für die indirekte Methode sind ebenso Gas- und Elektrogrill geeignet sowie Kugel- oder Pelletgrill. Fakt ist: Auf jeden Fall sollte der Grill einen Deckel besitzen, weil dadurch die Möglichkeiten beim Grillen stark erweitert werden. Wer wenig Spass an Kohle, Rauch und offenem Feuer hat, ist besser mit einem Gasgrill bedient, wer gerne das komplette Erlebnis mag, sollte zum Kohlegrill greifen.

Outdoorküchen 
Zu den Trends, die die Grillsaison dieses Jahr bereichern werden, zählt das Thema Outdoor. Die Pandemie hat dies weiter befeuert, was auch der Industrieverband Garten e. V. bestätigt. Viele Verbraucher haben diese Zeit genutzt, um ihre Gärten noch «wohnlicher» zu gestalten. So ist es nicht verwunderlich, dass sich der aktuelle Cocooning-Trend positiv auf die Nachfrage nach Outdoor-Küchen ausgewirkt hat. «Sie bringen das Thema Grillen generell mehr in den Fokus, ausserdem werden meistens hochwertige Geräte und Ausstattungen verbaut, was ebenfalls gut für den Fortschritt der deutschen Grillkultur ist», erklärt Oliver Sievers. Im Oktober 2017 wurde er im irischen Limerick zusammen mit seinem Team «BBQ Wiesel» zum Grillweltmeister gekürt.

Hochhitze-Zone
Ein sich immer mehr abzeichnender Trend ist auch das Thema Hochhitze-Zone am Grill. «Kunden fragen zunehmend nach Grills, die dank eines zusätzlichen Brenners extrem hohe Hitzebereiche erreichen können», sagt Frank Rommersbach, Geschäftsführer Vertrieb bei Weber Stephen. Der Hersteller setzt bei seinen Gasgrills daher auf ein Hochleistungshitzesystem im Garraum (Sear Zone), über das sich insbesondere Steaks mit perfektem Branding zubereiten lassen.

Pellet-Smoker
Ferner sind nach Meinung von Grillweltmeister Oliver Sievers Pellet-Smoker stark im Kommen. «Viele grosse Hersteller sind da in den Markt eingestiegen, ausserdem gibt es mittlerweile Geräte, die schon für deutlich unter 1000 Euro zu bekommen sind. Die leichte Steuerung und Handhabung sorgen dabei für gute Grillergebnisse bei wenig Aufwand.» Vor allem aber Grills, die mit Pellets betrieben werden, bieten nach Meinung von Experten dem Handel ein attraktives Wertschöpfungspotenzial. Da sie die Ursprünglichkeit eines Holzkohlegrills mit der Convenience eines Gasgrills verknüpfen.

Smart-Grilling
Insgesamt werden bei Grillgeräten zunehmend mehr High-End-Lösungen und Professionalität nachgefragt. So ist Smart Grilling nach Einschätzung von Weber Stephen 2021 stark im Kommen. «Während Alexa & Co. bereits im Haus alles vernetzen und das eigene Zuhause zum Smart Home machen, wird jetzt auch jeder Grill zum Smart Grill – dank des Weber Connect Smart Grilling Hub. Die smarte Weber-Connect- Technologie funktioniert KI-basiert und verbindet per App über Bluetooth oder W-Lan den Grill mit dem Smartphone», sagt Frank Rommersbach, Geschäftsführer Vertrieb bei Weber Stephen.Grillfans werden dann Schritt-für-Schritt durch den gesamten Grillprozess geführt, denn die App informiert per Benachrichtigungen, wenn es Zeit zum Wenden und letztlich zum Servieren ist. Dank des digitalen Grillassistenten wird praktisch jeder zum Grillmeister und kann neue Möglichkeiten entdecken.

Steigendes Qualitätsbewusstsein
Kunden haben aufgrund der Beschränkungen bedingt durch die Corona-Pandemie mehr Zeit in ihrem Zuhause verbracht. Damit verbunden sind regelmässige Einkäufe frischer Zutaten, um gemeinsam Speisen zuzubereiten. Das gilt auch für Gerichte vom Grill. Konsumenten investieren laut Beobachtung von Weber Stephen hier deutlich mehr in qualitativ hochwertige Lebensmittel.

Im Zuge dessen haben Grillenthusiasten ihre Fähigkeiten am Grill weiterentwickelt. Würstchen waren gestern, heute gelingen ihnen das perfekte Steak Branding, vegetarische Gerichte aus dem Wok, hausgemachte Pizza und Hähnchen vom Drehspiess. Der Kreativität beim BBQ sind keine Grenzen mehr gesetzt, für Abwechslung und Vielfalt ist gesorgt. So wird denn auch das ganze Jahr gegrillt: Kommen im Sommer Garnelen auf die Plancha, werden im Winter Glühwein, Spekulatius und Gans auf dem Grill zubereitet.

Ausblick auf 2021
Es ist davon auszugehen, dass sich das kommende Jahr weiterhin hauptsächlich im eigenen Zuhause abspielen wird. Damit bleibt auch der Urlaub zuhause voraussichtlich ein grosses Thema. Viele Aktivitäten spielen sich dann im eigenen Garten oder auf der eigenen Terrasse ab. «Wir rechnen damit, dass dadurch auch die Nachfrage nach Grills und dem passenden Zubehör hoch bleibt. Wer dennoch reisen möchte, setzt auf Campingurlaube mit dem eigenen Wohnmobil oder Zelt. Immer mit dabei: Der passende mobile Weber Grill, wie z.B. unser neuer Weber Traveller», so Frank Rommersbach, Geschäftsführer Vertrieb bei Weber Stephen abschliessend.

 

Produkte zur Grillsaison

Meica
«Trueman’s vegetarische Hot Dog Würstchen» (6Stk./ 300g) erweitern das bestehende Trueman‘s Sortiment aus Schweine- und Geflügelfleisch, für alle Vegetarier und Flexitarier, die nicht auf den Genuss eines herzhaften Hot Dogs verzichten wollen. Die American Style Hot Dog Würstchen sind saftig-zart im Biss und herzhaft im Geschmack.

Block House
Mit «Best for Steaks», der neuen Premium-Ergänzung zu den Block-House-Grillsaucen, liefert der Hersteller herausstechend wertige, grobstückige Chutneys, die nicht nur ein perfektes Steak veredeln. «Best for Steaks»-Chutneys sind klassisch und schonend gekocht und wie in der Manufaktur mit Liebe zum Detail hergestellt. Erhältlich in den Sorten «Mango-Limette», «Apfel-Chili», «Tomate-Fenchel» und «Zwiebel-Balsamico».

Wiesenhof
«Crazy Duck» ist Entenbrustfilet, das bereits convenient in Scheiben geschnitten ist, wodurch die Haut beim Grillen den perfekten, knusprigen Biss bekommt – ideal für den heissen Rost. Würzig-süss ist die Marinade, die aus schwarzem Pfeffer und fruchtiger Cranberry hergestellt wird.

Delina
Die «Mini Chorizo BBQ pikant» ist eine spanische Wurst mit einer Reifezeit von zirka einer Woche. Eins der wichtigsten enthaltenen Gewürze ist die Paprika, welche den charakteristischen Geschmack und die rote Farbe der Chorizo verleiht. Die «Mini Chorizo» kann sowohl auf dem Grill als auch in der Pfanne zubereitet werden. Erhältlich in der 300-Gramm-Packung.

Hochland
Rechtzeitig zur Grill- und Patros-Saison kommt eine neue Patros-Variante für die warme Zubereitung auf den Markt. «Patros Grillaki» überzeugt durch seinen puren Käsegeschmack und seine fein-würzige, leicht salzige Patros-Note. Er kommt mit wenigen Zutaten aus: Nur Milch, Salz, Lab und Käsereikulturen. Ferner wird der Käse ohne Gentechnik und ohne Konservierungsstoffe hergestellt.

Molkerei Rücker
Der «RÜCKER Grill- und Pfannenkäses» ist ein vollmundiger Käse mit einer saftigen Konsistenz, der sich perfekt grillen und braten lässt, ohne dabei zu zerlaufen. Er wird hergestellt nach Original-Rezeptur von Klaus Rücker persönlich. Zudem besteht er zu 100 Prozent aus norddeutscher Küstenbauernmilch. Für Grillfans ist er eine leckere Beilage oder Alternative zu Fleisch. Die 150-Gramm-Packung ist praktisch in 2 x 75 Gramm portioniert und damit ideal für Kleinhaushalte oder als Mitbringsel für Grill-Partys.

Homann
Der «Feiner Pellkartoffelsalat mit Ei & Gurke» von Homann ist ein leckerer Klassiker zum Grillen. Die Rezeptur mit Ei und Gurke verleiht ihm einen vollmundigen und würzigen Geschmack. Die perfekte Beilage zu frisch gegrilltem Fleisch, als herzhafter Sattmacher beim Picknick oder ganz unkompliziert als schnelles Hauptgericht. Das Produkt «Feiner Pellkartoffelsalat mit Ei & Gurke» ist in folgenden Grammaturen erhältlich: 200 Gramm, 400 Gramm und 800 Gramm.

Alpenhain
Der «Alpenhain Grill Camembert» und der «Alpenhain Grill Käsegenus»s sind perfekt als vegetarische Alternativen zum Grillfleisch und zur Grillwurst. Sie überzeugen zudem durch ihre gelingsichere Zubereitung: Sie zerfliessen nicht beim Erhitzen und bleiben nicht auf dem Rost kleben. Beide Produkte sind vegetarisch und ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, Konservierungs- und Farbstoffen. Der Grill Camembert ist zudem noch VLOG-zertifiziert und damit ohne Gentechnik. Der Alpenhain Grill Käsegenuss ist in den Sorten «Grill Käsegenuss Natur» und «Grill Käsegenuss Gartenkräuter» erhältlich. Beide Varianten sowie der Grill Camembert sind saisonal von März bis September verfügbar. 

Meggle
Um dem wachsenden Verbraucherwunsch nach veganen Produkten gerecht zu werden, bringt Grill- und Genussexperte Meggle zur kommenden Grillsaison die vegane «MEGGLE Aioli» auf den Markt. Die Knoblauchcreme bietet 100 Prozent pflanzlichen Genuss auf Basis von Rapsöl und eine kurze Zutatenliste ohne Geschmacksverstärker, ohne Konservierungsstoffe und ohne Palmöl. Erhältlich inder 80-Milliliter-Tube.

Ohsolecker
Die «OHSO Lecker BBQ Sauce» zeichnet sich durch ein rauchiges Aroma und eine leichte Schärfe aus. Bei der Rezeptur wurde auf die Verwendung von Industriezucker verzichtet, was die Sauce nicht nur zuckerarm, sondern auch stark kalorienreduziert macht. Die Sauce passt gut zu Steak, Burger oder auch anderen Gerichten.

Enders Germany
Gasgrill «MONROE PRO 4 SIK TURBO»: Alles an den Gasgrills der Monroe-Pro-Serie ist durchdacht und optimiert bis ins Detail. Die Endkappen der Garhauben sind aus solidem Aluguss und damit absolut formstabil und langlebig. Auch die Brennkammern werden aus Aluguss und unverwüstlichem Edelstahl gearbeitet. Mit der TURBO ZONE gelingt es, Steak auf den Punkt zu grillen und das «Heat Range»-Brennersystem hält gleichmässig jede gewünschte Temperatur von low und slow bis scharf Anbraten. Mit «Simple Clean» ist eine einfache Reinigung durch werkzeuglos entnehmbare Einzelteile der Brennkammer möglich.

Alschu Chemie
Seit Januar hat der Hersteller das «Favorit Flammlachsbrett» aus Zedernholz im Sortiment, das eine Halterung für Feuerschale und Grill besetzt. Das Flammlachsbrett erfreut sich in den letzten Jahren immer grösserer Beliebtheit. Es vereint die schonende und traditionelle Zubereitung von Fisch und ermöglicht ein einzigartiges Geschmackserlebnis

Weber Stephen
Die Spirit-Serie präsentiert sich in diesem Jahr in einem neuen, edlen Design und überzeugt mit vielen zusätzlichen Features – wie etwa das elektronische Crossover Zündsystem, mit dem sich der Grill im Handumdrehen starten lässt und sofort einen gleichbleibenden Gasstrom auf der gesamten Grillfläche sicherstellt. Auch beim Thema Hitze gibt es keine Kompromisse: Der Spirit E-325 S GBS ist ein Modell der Weber Neuheiten 2021 mit drei Brennern und der beliebten Sear Zone, das Weber Hochleistungs-Hitzesystem. Mit diesem neuen Feature und bei maximaler Temperatur gelingt das einmalige Branding und das Steak erhält die perfekten Röstaromen.

Profagus
Der Hersteller steht mit seiner Buchen Grill-Holzkohle aus umweltfreundlicher, deutscher Produktion seit langem für beste Qualität – und das nicht nur bei der Grillholzkohle. Auch der Flüssiganzünder mit neuer Rezeptur überzeugt mit Ökologie und Nachhaltigkeit. Verglichen mit allen anderen auf dem Markt befindlichen biologischen Flüssiganzündern ist dieser absolut rauchfrei und hat hervorragende Brenneigenschaften. Er ist zudem flammenrückschlagsfrei, frei von Paraffinen auf Erdölbasis und leicht biologisch abbaubar nach OECD 301E.

ZHG
Bereits seit 2010 bietet die ZHG-Marke im Preiseinstiegsbereich Produkte in bester Qualität – und zwar für jeden Tag. Die Produktwelt von Jeden Tag umfasst auch im Bereich Grillen ein breites Sortiment, das von Tafelsalz über schwarzer und weisser Pfeffer, Paprika scharf und edelsüss, Curry, Knoblauchgranulat, Senf, Ketchup und Mayonnaise. Um eine hohe und vor allem sichere Qualität für unsere Jeden-Tag-Produkte zu gewährleisten, werden unsere Hersteller sorgfältig und nach strengsten Kriterien ausgewählt.

 

 

Was bei den Deutschen auf den Grill kommt

Fleisch kommt bei fast allen Haushalten auf den Grill (96%). Auf dem zweiten Platz folgen Grillwürstchen (67%). Gleichzeitig darf es für immer mehr Deutsche auf dem Grill aber auch etwas mehr Variation sein. So steigt zum Beispiel die Beliebtheit von Gemüse immer mehr (59%). Auch gegrillter Käse liegt aktuell im Trend. Bei Dips greifen die deutschen Haushalte gerne einmal zu exotischen Varianten. Während zum Beispiel die klassische Kräuterbutter bei den deutschen Haushalten an Beliebtheit verliert (49%), steigt die Verwendung von Kräuterbuttervarianten (35%).

Quelle: Nielsen, Grillstudie 2019

Für die Deutschen ist Grillen ein Event

Für den Grossteil der befragten Haushalte ist Grillen ein besonderes Event (73%). 37% legen dabei besonderen Wert auf hochwertiges Grillgut. Hochwertigkeit verbinden Verbraucher vor allem mit Vertrauen: 63% der Haushalte, die nur hochwertiges Grillgut kaufen, geben an, dies nur in Geschäften zu tun, denen sie vertrauen.

Quelle: Nielsen, Grillstudie 2019

Interview mit Grillweltmeister Oliver Sievers

Im Oktober 2017 wurde Oliver Sievers im irischen Limerick zusammen mit seinem Team «BBQ Wiesel» zum Grillweltmeister gekürt. Das Markant Magazin hat mit ihm über die Trends der kommenden Grillsaison gesprochen.

Herr Sievers, was sind aus Ihrer Sicht die Grilltrends 2021?
Bei den Geräten sind Pellet-Smoker stark im Kommen. Viele grosse Hersteller sind da in den Markt eingestiegen, ausserdem gibt es mittlerweile Geräte, die schon für deutlich unter 1000 Euro zu bekommen sind. Die leichte Steuerung und Handhabung sorgen für gute Grillergebnisse bei wenig Aufwand. Bei dem was auf dem Rost landet, werden vegetarische Speisen immer wichtiger, aber Steaks und US-BBQ wird weiterhin am häufigsten auf dem Rost landen.

Was grillen Sie am liebsten?
Ich bereite gerne Kurzgegrilltes wie Steaks und Hähnchen zu, interessant und abwechslungsreich mariniert, am liebsten als Einlage für Tacos und Sandwiches. Trocken gereiftes Schweinefleisch ist aber im Moment ganz weit vorne bei mir. Es ist in Topqualität auch von lokalen Erzeugern und Metzgern zu bekommen, der Preis ist angemessen, aber gut bezahlbar.

Welcher Grill eignet sich am besten zum Grillen? Auf welchem Grill grillen Sie am liebsten und warum?
Ich grille am liebsten auf glühenden Kohlen. Natürlich funktionieren die anderen Varianten auch, aber für mich ist nichts so interessant und hat so viel Charme wie das Grillen über echter Glut. Man muss sich darum kümmern, und nicht nur an einem Knopf drehen, man hat einfach eine sinnliche Sache am Laufen.

Wie bewerten Sie den Trend zu Outdoor-Küchen?
Ich bin ein grosser Freund von Outdoor-Küchen. Das bringt das Thema Grillen generell mehr in den Fokus, ausserdem werden meistens hochwertige Geräte und Ausstattung verbaut, was ebenfalls gut den Fortschritt der deutschen Grillkultur ist. Sie sind ein geselliger Treffpunkt für Feiern und Feste, für nette Abende mit Familie und/oder Freunde.

Welches Grillzubehör ist Pflicht-Programm beim Grillen, welches eher Kür?
Für mich gehört eine gute, stabile Grillzange, hitzebeständige Handschuhe, ein hochwertiges Kerntemperatur-Thermometer und eine Gusseisen-Platte, genannt Griddle, zum wichtigsten Zubehör. Burgerpressen, Marinadenspritzen oder Halter für alle möglichen Zutaten kann man sich bei Gelegenheit schenken lassen, je nachdem, was man gerne grillt.

Was gilt es bei der Kohle zum Grillen zu beachten? Welche Alternativen zur Grillkohle gibt es?
Es sollte eine sortenreine Kohle aus geeigneten Hölzern sein, zum Beispiel Buche, natürlich kein Holz oder gar Tropenholz aus zweifelhaften Quellen. Die Stückelung sollte gleichmässig gross sein, das sorgt für eine gute Hitzeentwicklung- und Verteilung. Als interessante Alternative sind seit einigen Jahren Briketts aus Resten der Kokosnussproduktion auf dem Markt erhältlich. Die weiten Transportwege sind ein kleiner Wehrmutstropfen, allerding wird anfallender, und vor Ort unbrauchbarer Rest, für die Herstellung verwendet, kein Baum wird dafür gefällt. Diese Briketts haben eine sehr gute Qualität, brennen gleichmässig und sehr lang.

Was sind Ihre persönlichen Grill-Tipps?
Meine wichtigsten Tipps sind hochwertige Zutaten, vor allem bei Fleisch und Fisch, und viel ausprobieren. Finde heraus, was dir Spass macht und gut schmeckt, alles andere kommt dann von ganz alleine.

Seit wann sind Sie Grillweltmeister und wie sind Sie zu diesem Titel gekommen?
Ich bin seit 2012 Mitglied in dem Team BBQ Wiesel, wir nehmen ziemlich erfolgreich an zahlreichen Meisterschaften im In- und Ausland teil. 2017 waren wir zum zweiten Mal nach 2015 bei der WM dabei, in Limerick in Irland, neun Gänge vom Grill in zwei Tagen. Amerikanisches BBQ und modernes Grillen mit Beilagen waren gefragt, und offensichtlich haben wir das ganz gut hinbekommen, so dass wir bei der Siegerehrung gute Platzierungen in den einzelnen Gängen, sowie den Gesamtsieg verliehen bekamen. Überflüssig zu sagen, dass es ein ganz besonderes Erlebnis war als Weltmeister gekürt zu werden, vermutlich eine einmalige Geschichte.

 

Buchtipp

Einfach genial grillen
In diesem Buch vermittelt der amtierender Grillweltmeister Oliver Sievers Anfängern die Grundlagen des Grillens und hält für alte Grillhasen ein paar kulinarische Überraschungen bereit.
Verlag : Heel; 1. Edition (27. März 2020)
ISBN : 978-3958439870