Ausgabe:

Marken: Europäer probieren gerne Neues aus

Mittwoch, 14. August 2019
Foto: Fotolia (Kzenon)

Lediglich 13 Prozent der deutschen Konsumenten geben an, dass sie nur selten neue Marken und Produkte bei Waren des täglichen Gebrauchs kaufen. Gut jeder dritte Deutsche (32 %) liebt es dagegen, neue Marken und Produkte im Bereich Haushalt und Lebensmittel auszuprobieren. Ein ähnliches Ergebnis zeigt sich auch im europäischen Durchschnitt: Zwölf Prozent der Europäer geben an, im Supermarkt selten zu neuen Dingen zu greifen, während fast 33 Prozent bei Waren des täglichen Gebrauchs gerne neue Marken und Produkte ausprobieren. Global betrachtet sagen das sogar 42 Prozent der Verbraucher. Das zeigt eine aktuelle Studie von Nielsen, die die Einschätzung der Verbraucher in 64 Ländern zu ihrer Treue gegenüber Marken und Produkten abbildet. «Die Deutschen sind neugierige Verbraucher. Wir beobachten, dass sie Spass daran haben, Produkte und Marken auszuprobieren und sich im Geschäft inspirieren zu lassen. Der Faktor «Neu» ist attraktiv und wird immer mehr selbst zur Marke», sagt Fred Hogen, Handelsexperte bei Nielsen