Ausgabe:

Individuell gestaltete Ware ist bei Verbrauchern beliebt

Montag, 03. Juli 2017
Foto: Fotolia (Colin)

Vom selbst zusammengestellten Müsli über selbst designte Sneakers bis hin zum maßgefertigten Regal – drei von zehn Verbrauchern haben schon einmal ein Produkt nach ihren Wünschen gestaltet, wie das aktuelle Consumer Barometer von IFH Köln und KPMG zeigt. Drei von fünf der Befragten, die ein maßgeschneidertes Produkt gekauft haben, erwarten, dass künftig öfter Individualisierungen angeboten werden. Diesen Wunsch äußern auch 43 Prozent der Shopper, die noch keine Produkte nach ihren Wünschen gestaltet haben, sich dies aber gut vorstellen können. Zudem sind 55 Prozent derjenigen, die schon einmal ein individualisiertes Produkt gekauft haben, sowie 48 Prozent der Interessierten bereit, für diese Artikel einen Aufpreis zu bezahlen. Ob Händler und Hersteller vom Customization-Interesse der Konsumenten profitieren können, hängt laut IFH Köln und KPMG stark vom eigenen Angebot ab: Die befragten Experten bescheinigen insbesondere anlassbezogenen Produkten wie Geschenkartikeln oder besonders hochwertigen und langlebigen Artikeln gute Erfolgsaussichten.