Ausgabe:

famila setzt in Trittau neue Erlebnis-Standards

Freitag, 18. Oktober 2019
Foto: famila

Im September wurde in Trittau ein neues famila-SB-Warenhaus eröffnet, das den bisherigen veralteten Standort ersetzt. Bartels-Langness hat dort mit Investitionen von insgesamt 11,5 Millionen Euro sein derzeit modernstes Ladenbaukonzept umgesetzt. Zu den Highlights zählen die Frischebereiche. An der Salatbar können sich die Kunden ihren verzehrfertigen ­Salat individuell zusammenstellen. Direkt daneben stehen eine Orangensaft-Zapf­station und eine Piñabar zum Ananas schälen. An der Sushi-Frischeinsel von «Kelly Deli» wird vor den Augen der ­Kunden täglich frisch Sushi zubereitet. Mit verschiedenen Massnahmen setzt famila auch ein Zeichen für weniger Kunststoffmüll. So können sich die Kunden am «Unverpackt-Regal» Nüsse, Kerne, Cerealien und mehr in selbst mitgebrachte Gefässe abfüllen oder an der Milchbar frische Bio-Vollmilch zapfen.