Ausgabe:

Einzelhandel schafft 29.000 neue Jobs

Montag, 07. August 2017
Foto: Fotolia (denisismagilov)

Der Einzelhandel in Deutschland hat im vergangenen Jahr per Saldo 29 000 neue Stellen geschaffen. Das geht aus aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hervor. Zusätzlich nahm die geringfügige Beschäftigung ab, während die sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisse aufgestockt wurden: Ende 2016 gab es bereits rund
40 000 mehr als 2015.

Nach einer Analyse des Handelsverbands Deutschland (HDE) hat die Anzahl der Vollzeitstellen den höchsten Wert der letzten fünf Jahre erreicht, über 100 000 Minijobs seien abgebaut worden. Mit über drei Millionen Beschäftigten ist der Einzelhandel einer der grössten Arbeitgeber in Deutschland. Indem der Handel Produkte und Dienstleistungen anderer Branchen in Anspruch nimmt, sichert er dort laut HDE indirekt weitere
1,4 Millionen Arbeitsplätze.