Ausgabe:

Einkaufstourismus geht zurück

Freitag, 01. Juni 2018
Fotolia (baranq)

Der Einkaufstourismus der Schweizer in Deutschland ist leicht rückläufig. Im vergangenen Jahr, als der Euro gegenüber dem Schweizer Franken deutlich stärker wurde, sind weniger Schweizer zum Einkaufen nach Deutschland gefahren. Das berichten die Hauptzollämter Singen und Lörrach. Im Bezirk Singen, der von Waldshut über Schaffhausen/Thayngen bis Konstanz reicht, ging die Zahl der gestempelten «grünen Ausfuhrkassenzettel» 2017 um vier Prozent auf elf Millionen zurück. Auch in der Region Basel verzeichnete das Hauptzollamt Lörrach einen Rückgang, wenn auch nur um 1,6 Prozent auf 6,3 Millionen Einfuhrscheine. Bleibt der Euro gegenüber dem Schweizer Franken stark und verteuert so den Einkauf der Schweizer in Deutschland, könnte sich diese Tendenz im laufenden Jahr weiter fortsetzen.