Ausgabe:

  • Ein Leben ohne Bargeld ist für viele Konsumenten in der Region DACH noch unvorstellbar, doch die Digitalisierung schreitet voran. Vor allem bei grösseren Beträgen ist die Karte Trumpf an der Kasse.

  • Hülsenfrüchte lassen sich vielseitig zubereiten, tragen zu einer abwechslungsreichen Ernährung bei und haben einen hohen Proteingehalt. Wie der Handel das Potenzial für sich nutzen kann.

  • Noch sind nur wenige Verbraucher bereit, für höhere Tierwohlstandards mehr zu bezahlen. Der deutsche Lebensmittelhandel treibt die Entwicklung jetzt mit einem eigenen Label voran.

  • Industrie und Handel sind per Gesetz dazu angehalten, beim Thema Verpackung umzudenken und zu handeln. Einblicke dazu gab im April der 3. Verpackungskongress der MARKANT in Frankfurt.

Willkommen auf MARKANT Magazin

Neue Artikel

Foto: Fotolia (jackfrog)

Ein Leben ohne Bargeld ist für viele Konsumenten in der Region DACH noch unvorstellbar, doch die Digitalisierung schreitet voran. Vor allem bei grösseren Beträgen ist die Karte Trumpf an der Kasse.

Foto: Fotolia (nadianb)

Hülsenfrüchte lassen sich vielseitig zubereiten, tragen zu einer abwechslungsreichen Ernährung bei und haben einen hohen Proteingehalt. Wie der Handel das Potenzial für sich nutzen kann.

Foto: Fotolia (jordieasy)

Noch sind nur wenige Verbraucher bereit, für höhere Tierwohlstandards mehr zu bezahlen. Der deutsche Lebensmittelhandel treibt die Entwicklung jetzt mit einem eigenen Label voran.

Fotos: T. Schindel, S. Brückner

Industrie und Handel sind per Gesetz dazu angehalten, beim Thema Verpackung umzudenken und zu handeln. Einblicke dazu gab im April der 3. Verpackungskongress der MARKANT in Frankfurt.

News

Foto: Fotolia (bierwirm)

In Deutschland haben die privaten Haushalte im Jahr 2018 weniger Fleisch und Fleischwaren nachgefragt als im Jahr zuvor. Dieser Trend hat sich nach Informationen der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) auch im ersten Quartal des laufenden Jahres fortgesetzt: Die Nachfrage sank um insgesamt 4,2 Prozent.

Foto: Fotolia (by_studio)

Der österreichische Lebensmitteleinzelhandel erwirtschaftete laut Nielsen 2018 einen Umsatz von 21,12 Milliarden Euro und verzeichnet damit ein Wachstum von 1,6 Prozent.

Foto: Kaufland

Kaufland senkt nach eigenen Angaben kontinuierlich den Zucker-, Salz- und Fettgehalt bei zahlreichen Eigenmarken-Produkten. Neue Spitzenreiter sind das «Dinkelbrötchen» aus dem Kaufland-Backshop mit 55 Prozent weniger Zucker und das «Bio-Tofu-Hack» von «K-take-it-veggie» mit 51 Prozent weniger Salz.

Foto: SPAR Schweiz

«SPAR mini» lautet das neueste Ladenkonzept der SPAR Gruppe. Der erste Markt wurde Mitte April in Rapperswil (Kanton St. Gallen) eröffnet.

Es wurde noch kein Inhalt für die Startseite erstellt.